WestEnd 2/2020: Akteur_innen der Kritik - Neue Zeitschrift für Sozialforschung

by Campus
コンディション: 新品
¥2,977
税込価格-無料配送
Campus WestEnd 2/2020: Akteur_innen der Kritik - Neue Zeitschrift für Sozialforschung
Campus - WestEnd 2/2020: Akteur_innen der Kritik - Neue Zeitschrift für Sozialforschung

この商品が気に入りましたか?みんなにお薦めください!

¥2,977 VAT 含む
1 点在庫あり 1 点在庫あり
配達: 2022年5月31日火曜日 ~ 2022年6月2日木曜日 の間
販売と配送: Dodax

説明

In Anlehnung an die berühmte »Zeitschrift für Sozialforschung« (1932 – 1941) verfolgt auch ihre seit 2004 halbjährlich erscheinende Nachfolgerin »WestEnd« den Anspruch einer kritischen Gesellschaftsanalyse. Zur Veröffentlichung kommen Aufsätze und Essays aus Soziologie, Philosophie, politischer Theorie, Ästhetik, Geschichte, Entwicklungspsychologie, Rechtswissenschaft und politischer Ökonomie. Neben den Rubriken »Studien« und »Eingriffe« behandelt jedes Heft ein Schwerpunktthema.
Trotz eines weitgefächerten Pluralismus an methodischen Herangehensweisen haben die verschiedenen Ansätze qualitativer Sozialforschung der Anspruch, die soziale Wirklichkeit über die Erforschung der Perspektiven von sozialen Akteuren zu erschließen. Unter dem Stichwort »Akteure der Kritik« wird der Frage nachgegangen, welche Bedeutung der qualitativen Sozialforschung und vor allem den durch sie erhobenen Akteursperspektiven für die Sozial- und Gesellschaftskritik zukommt. Im Fokus der Beiträge stehen die sozialphilosophischen und methodologischen Grundlagen kritischer Sozialforschung, die unterschiedlichen methodischen Umgangsweisen mit den Akteursperspektiven, die Formen der Kritik, die sich aus diesen ergeben, und die Auswirkungen, die das institutionelle Gefüge der universitären Wissensproduktion auf unterschiedliche Formen kritischer Sozialforschung hat.
Inhalt:
Studien
Sabine Flick: Biografisierung als Doktrin. Der biografische Blick in der Psychotherapie
Carsten Ruhl: Zur gesellschaftlichen Lage der Architektur
Frithjof Nungesser: Das Fleischparadox. Zur soziokulturellen Genese eines moralischen Problems
Stichwort: Akteur_innen der Kritik. Hg. von Annette Hilscher, Felix Roßmeißl und irini Siouti
Annette Hilscher, Felix Roßmeißl und Irini Siouti: Einleitung. Kritik zwischen Rekonstruktion und Reflexivität
Robin Celikates: Die Macht der Kritik. Epistemische Asymmetrien, alternative Standpunkte und migrantische Praktiken
Sarah Speck: In Verteidigung der epistemischen Asymmetrie
Vanessa E. Thompson: Postkoloniale Ethnografie. Aus der Komfortzone in die Kontaktzone
Sarah Mühlbacher und Andreas Streinzer: Paternalismus, Pauschalisierung, Parteilichkeit. Drei Fallstricke kritischer Sozialforschung am Beispiel von Fridays for Future
Eingriffe
William E. Scheuermann: Honneths Rechtstheorie - ein Angriff aufs Recht?
Axel Honneth: Die Grenzen des Rechts. Replik auf William Scheuermann
Klaus Günther: Die Zukunft der Freiheit in smarten Ordnungen
Adam Tooze: Wie »Big Law« das große Geld macht. Zu Katharina Pistors »Der Code des Kapitals«
Mitteilungen aus dem IfS

製品詳細

言語:
ドイツ語
版:
1
ページ数:
197
編集者:
Institut für Sozialforschung;Institut für Sozialforschung
メディアタイプ:
ペーパーバック
出版社:
Campus

主なデータ

商品タイプ:
ペーパーバック
製品サイズ:
0.239 x 0.17 x 0.017 m; 0.39 kg
GTIN:
09783593513164
DUIN:
QD045FG3IEG
¥2,977
弊社のWebサイトではCookieを使用して、サービスの効率とユーザーフレンドリーを高めています。 したがって、「Cookieを受け入れる」を選択してください! 詳細については、プライバシーポリシーをご覧ください。